Vereinsspielplan | Impressum

 

 

 
 

C-Jugend – Erfolgreiche Saison ohne krönenden Abschluss

C-Junioren 2015/2016    Für unsere 16 Jungs stand zu Beginn der Saison das Abenteuer bevor, endlich auf dem großen 11er-Feld ihre Spiele absolvieren zu können. So toll dies für jeden jungen Fußballer klingen mag, so groß sind doch dann auch die taktischen und läuferischen Umstellungen. So gestaltete sich die Anfangsphase der Saison und die Qualifikationsrunde zu einer enormen Herausforderung für Spieler und Trainer.

Dementsprechend holprig verliefen auch die ersten Spiele. Mühevolle Trainingseinheiten standen auf dem Programm, um die neue Herausforderung „Großspielfeld“ zu meistern. Eine weitere Erfahrung war für die Kicker des FVR, dass nicht nur das Spielfeld wuchs, sondern offensichtlich auch die Gegner. Als Trainer beim FVR hat man schon oftmals den Eindruck, dass es in den Dörfern der Umgebung irgendwie andere wachstumsfördernde Nahrung geben muss. Als zu unpraktisch zeigte sich die Variante, seinen Mitspieler huckepack zu nehmen um gegen die gegnerischen Stürmer Kopfballduelle zu gewinnen, so dass auch hier auf dem Training anderweitiges Defensivverhalten trainiert werden musste. Aufgrund den genannten Umstellungen und Schwierigkeiten stellten sich insbesondere die Trainer auf eine harte Saison ein – doch es sollte anders kommen.

In der Folge zeigte sich, was unsere Jungs für einen enormen Eifer und Lernwillen beim Training an den Tag legten. Dies führte schließlich dazu, dass man in der an die Qualifikation anschließenden Meisterschaftsrunde in der Staffel II sich nur im letzten Hinrunden-Spiel gegen die Mannschaft vom TuS Rhens mit 1:3 geschlagen geben musste. Allerdings muss man hier erwähnen, dass aufgrund einer Grippewelle in der Rübenacher Mannschaft an diesem Spieltag nur noch 8 gesunde und eigene Spieler des Kaders zur Verfügung standen. Trotz dieser Niederlage schloss man die Hinrunde mit 6 Siegen aus 7 Spielen unter anderem gegen namhafte Gegner wie Mülheim-Kärlich, Untermosel und VfR Kobenz als Herbstmeister ab.

Leider schafften wir es nicht, diese Kontinuität mit über die Winterpause zu nehmen. Hinzu kamen nun vermehrt verletzungsbedingte Ausfälle von Stammkräften, die letztlich nicht zu kompensieren waren. So verlor man in der Rückrunde drei weitere Spiele. Hier fehlte manchmal die nötige Durchschlagskraft vor dem gegnerischen Tor oder es fehlte das nötige Quäntchen Glück, was man in der Hinrunde noch in der ein oder anderen Situation hatte. Nichts desto trotz lieferte man sich mit dem VfR Eintracht Koblenz bis zum letzten Spieltag ein interessantes Kopf-an-Kopf-Rennen um den Staffelsieg, in welchem wir uns letztlich trotz eines überragenden 5:1 Sieges über Rhens am letzten Spieltag geschlagen geben mussten. Am Ende fehlte ein einziger Punkt zum Staffelsieg. Man erreichte tolle 30 Punkte mit einem Torverhältnis von 44:21!

Aufgrund dieses Herzschlagfinales waren die Spieler und auch die Trainer im ersten Moment etwas enttäuscht, diesen tollen Titel nicht errungen zu haben. Mit etwas Abstand betrachtet bleibt unter dem Strich aber eine überragende Saison unserer Jungs, die sich gegen oftmals ältere und größere Gegner mehr als erfolgreich geschlagen haben. Dafür gilt unser Dank an alle unsere Jungs.

Dieses Ergebnis sollte nicht davor blenden, dass man sich einen solchen Erfolg hart erarbeiten muss und wir auch in der kommenden Saison alles auf dem Platz geben müssen um hieran anknüpfen zu können. Die Jungs haben das Potential dazu! Wir werden wieder alles geben um eine erfolgreiche Saison im Trikot des FVR zu absolvieren.

Unser Dank gilt auch allen Spielern der D- und der B- Jugend des FVR, die unseren Kader immer, wenn es personell knapp wurde, verstärkten! Ebenfalls möchten wir uns herzlich bei Dieter Geisler bedanken, der in der abgelaufenen Saison das Torwarttraining übernahm – ein nicht zu unterschätzender Gewinn für uns! Auch Roger Ahl und Josef Toma gilt unser Dank, die immer eingesprungen sind, wenn die Trainer mal verhindert waren.

Zu guter Letzt bedanken wir uns bei allen Eltern und gleichzeitig unseren treusten Fans! Es ist heute keine Selbstverständlichkeit mehr, dass ihr bei jedem Spiel am Rand mit den Jungs mitfiebert und diese lautstark anfeuert!

Marco Weisser

 

 

Termine und Infos

 

Mittwoch, 09.08.2017

bis Freitag 11.08.2017

Ferienfreizeit 2017

Programm und Anmeldeformular

 

Montag,  21.08.2017

12. Offene Boccia-Vereinsmeisterschaft

ab 14:00 Uhr Tennisanlage

weitere Infos

 

Sonntag, 08.10.2017

Tagesfahrt in die Pfalz

Tagesfahrt in die Pfalz

8.00 Uhr Grundschule Rübenach

 

Infos zur Vermietung Tennisheim

Neuer ZUMBA-Kurs

Interesse an ZUMBA? SMS oder whatsapp an 015167222670.

Mittwochs 18:00 Uhr Grundschule Rübenach.

Ein Einstieg in den laufenden Kurs ist jederzeit möglich.