Vereinsspielplan | Impressum

 

 

 
 

„BALLSPORTORIENTIERTE KLASSE“ - eine Marke mit hohem Wiedererkennungswert

  

- BALLSCHULE HEIDELBERG  und RÜBENACHER MODELL untrennbar miteinander verbinden –

Seit der neue Kunstrasenplatz Realität geworden ist, scheint es im Umfeld des PROJEKTES 2019 des FV „Rheingold“  Rübenach 1919 e.V. etwas stiller geworden zu sein. Doch der Eindruck trügt! Weniger spektakulär als es auf dem Platz zugeht, werden hinter den Kulissen und abseits des Tagesgeschäftes die Weichen für die nächsten Jahre und Jahrzehnte im FV „Rheingold“ gestellt. 

 

 

Bereits im Jahr 2014 wurde aus dem Themenbereich „Konzeptionelle Jugendarbeit“  die Idee unserer Ballsportorientierten Klasse geboren. Konzeption und unterrichtspraktische Umsetzung auf der Basis der BALLSCHULE HEIDELBERG stießen auf sehr großes Interesse bei den Eltern unserer Erstklässler und so konnten wir schon im Schuljahr 2014/15 mit einer Pilotklasse starten. 

Die mit Spannung erwarteten Ergebnisse im Rahmen der Qualitätsprogrammarbeit 2014-2016 belegen, dass sich unsere zunächst auf zwei Jahre angelegte Kooperation im Schulalltag erfolgreich etabliert hat und – mit Beschluss der Gesamtkonferenz vom Dezember 2016 - uns auch in Zukunft viel Freude bereiten wird.

Unsere BALLSPORTORIENTIERTE KLASSE  auf dem Weg zu einer MARKE mit hohem                                                                                   Qualitätsanspruch!        

Die Ballsportorientierte Klasse entwickelt sich als ein wichtiger Baustein des RÜBENACHER MODELLS (Europäische Akademie des Sports Trier, ISE) … „zu einer zukunftsweisenden, sich ständig fortentwickelnden Verbindung positiv besetzter Image-Elemente. Sie lebt vom vertrauensvollen und wertschätzenden Miteinander aller an diesem Prozess Beteiligten.“

Unsere BALLSPORTORIENTIERTE KLASSE bewegt Schule

Der  FV „Rheingold“ und die Grundschule Rübenach haben  – im doppelten Sinne des Wortes – Bewegung in den Schulalltag gebracht – eine Verknüpfung von Bewegen und Lernen, die in dieser Konstellation bundesweit einmalig ist.  In zur Zeit vier Ballsportorientierten Klassen ist die TÄGLICHE SPORTSTUNDE integrativer Bestandteil des Stundenplans unserer Ballsportkinder. Das bedeutet, dass in der ersten, zwei zweiten und der dritten Jahrgangstufe zwei zusätzliche Sportstunden realisiert werden.

Getragen vom wissenschaftlich fundierten und evaluierten Konzept der Ballschule Heidelberg (Universität Heidelberg) und dem bundesweit erprobten Deutschen Motoriktest (Universität Karlsruhe) hat  unser Projekt Ballsportorientierte  Klasse - weit über Rübenach hinaus - große Beachtung und Zuspruch gefunden. Viele positive Rückmeldungen durch die  Gremien der Stadt Koblenz, das Bildungsministerium in Mainz, die Sportfachverbände, den Sportbund Rheinland und den Landessportbund belegen dies mit Nachdruck. Hervorgehoben werden hierbei die  Konzeption, die Vielzahl der Alleinstellungsmerkmale und im Besonderen das hohe finanzielle Engagement des FV „Rheingold“. Besonders stolz machen uns die Expertisen der Europäischen Akademie des Sports in Trier,  die der Ballsportorientierten Klasse – als Bestandteil des „RÜBENACHER MODELLS“ -eine ‚tragende Funktion‘  und   ‚fundamentalen Baustein‘ unseres PROJEKTES 2019 beimessen.

Dass die Ballsportorientierte Klasse eine hohe Akzeptanz bei Geschwistern, Eltern und Großeltern unserer Grundschüler hat, erfüllt uns natürlich mit ganz besonderer Freude. Unser Bestreben muss jedoch sein, die Alleinstellungsmerkmale unserer Kooperation und damit das Besondere der Ballsportorientierten Klasse allen Rübenachern - über den Verein und die Schule hinaus - näher zu bringen.

Unser Ziel ist, mit unseren Kindern und über unsere Kinder, Bewegung als etwas Selbstverständliches zu begreifen und so in unseren Alltag zu integrieren, wie es die Ballschule Heidelberg unseren Ballsportkindern vermittelt –  ganzheitlich, mit allen Sinnen und vor allem  … viel Freude an der Bewegung.

Sich bewegen lernen heißt für‘s Leben lernen (BALLSCHULE HEIDELBERG)

 

Die Ergebnisse der Qualitätsprogrammarbeit 2014-16 der Grundschule Rübenach zeigen, dass wir auf einem guten Weg sind. Der signifikante Lernzuwachs im Bereich der motorischen Grundeigen-schaften, der koordinativen Fähigkeiten sowie die beobachtbaren positiven Wirkungen auf die Persönlichkeitsentwicklung unserer Ballsportkinder sind Beleg und Motivation zugleich.

Bewusste Steuerung komplexer Bewegungsabläufe - Grundlage für übergeordnete Kompetenzen

Kindliche Entwicklungsprozesse sind eng mit der Freude an Bewegung verbunden. Kinder haben ein natürliches Bedürfnis, mit anderen zusammen viele positive Körper- und Bewegungserfahrungen zu machen und dabei ihre sportlichen Interessen immer besser entfalten zu können. Wie aber sieht die Kinderwelt vielfach aus? Unsere Kinder kommen mit zunehmend defizitären Körper- und Bewegungserfahrungen in unsere Kindergärten und in die Grundschule. Manche Kinder haben durch sportliche Erfolgserlebnisse bereits Vertrauen in ihre sportlichen Fähigkeiten aufgebaut. Sie haben schon sehr viel vom Sinn sportlicher Betätigung erfahren. Er bereichert ihr Leben, ihre Freizeitgestaltung und …. vor allem haben sie in Spiel, Sport und Bewegung viel Freude erfahren. Aber:  Immer mehr Kinder haben ähnlich positive Erfahrungen leider nicht sammeln können. Besonders ihnen sollen Gelegenheiten geboten werden, diese positiven Wirkungen zu erfahren.

Genau das ist der Grundgedanke der Ballschule Heidelberg ...

- Die Straßenspielkultur ist aus dem Tagesablauf unserer Kinder weitestgehend verschwunden

- Experten sprechen von „Sitzfallen“ und einer Generation „@“

- Die heutige Kinderwelt ist keine Bewegungswelt mehr

Ziel: Mehr Qualität im Bewegungslernen für mehr Kinder

…. richtig ausgewählte und gut dosierte körperliche Aktivität sind der Motor für die gesamte  Persönlichkeitsentwicklung

 

Von der BALLSCHULE HEIDELBERG zu unserer BALLSPORTORIENTIERTEN KLASSE

 Was ist eine BALLSPORTORIENTIERTE KLASSE ?

Vorüberlegungen:

- Bewegungsmangel und fehlende Erfahrung mit Bällen sind oft Ursachen von motorischer Unruhe und Konzentrationsschwäche

- Grundschulkinder sind im besten motorischen Lernalter, deshalb sollte diese „sensible Phase“ genutzt werden, damit sie sich besonders koordinativ weiterentwickeln können

- Im Ballsportbereich wird besonders das soziale Lernen geschult: Umgang mit Partnern und Mitspielern erfordert Rücksichtnahme und Kooperation

- Schulung folgender Kompetenzen: Antizipieren, Anpassung an Geräte, Raum-Lage-Verständnis (Zusammenspiel), ...

 

Konzeptionelle und organisatorische Aspekte

- Ergänzung zum lehrplanmäßigen Sportunterricht, gemeinsames Angebot von Schule und Verein, Teilnahme auf freiwilliger Basis, ballsportübergreifende Konzeption, Entscheidung über Zusammensetzung der Klasse auf dem Hintergrund pädagogischer und konzeptioneller Überlegungen durch die Schulleitung,

- Die Realisierung der TÄGLICHEN SPORTSTUNDE bedeutet, an zwei Tagen in der Woche eine zusätzliche Unterrichtsstunde bis 13.00 Uhr, ab dem 3.Schuljahr bis 14.00 Uhr.

 

-Leitsätze und Prinzipien

-Vielseitigkeit („Kinder sind Allrounder und keine Spezialisten“)

-Entwicklungsgemäßheit („Kinder sind keine ‚verkleinerten‘ Erwachsenen“)

-Freudbetontheit („Spielen macht den Meister“)

-Spielerisch-unangeleitetes Lernen („Probieren geht über Studieren“)

 

Konsequenzen (belegt durch die aktuellen Ergebnisse einer USA-Studie vom Dezember 2016)

Im Vordergrund steht eine vielseitige und spielerisch-unangeleitete Vermittlung von allgemeinen, altersgerechten und sportartübergreifenden Kompetenzen

- Eine umfassende vielseitige Ausbildung ermöglicht größere motorische und taktische Lernfortschritte als ein spezifischer Einstieg in die Welt der Spiele

- Viele international erfolgreiche Kader-Athleten haben in ihrer Kindheit meist nicht nur eine Sportart, sondern mehrere Sportarten betrieben

- Eine umfassende, vielseitige Ausbildung führt dazu, dass Kinder und Jugendliche nicht wieder frühzeitig aus dem Sport aussteigen

- Vielfältige Spielgelegenheiten führen zu mehr Erfolgserlebnissen, erhöhen den Spaß an Bewegung und sorgen für einen größeren Lernforschritt

 

Qualität setzt Maßstäbe

Qualität ist unsere Triebfeder, Qualität ist der Maßstab, mit dem wir uns messen müssen, damit wir auf unserem gemeinsamen Weg  zu einem modernen Mehrspartenverein bestehen können.

Der FV „Rheingold“ Rübenach 1919 e.V. ist mehr als ein Fußballverein!

Unser übergeordneter gesellschaftspolitischer Auftrag lautet, mit dazu beizutragen, unsere Kinder auf die Anforderungen einer sich ständig wandelnden Gesellschaft vorzubereiten. Wir begleiten unsere Ballsportkinder in der Schule … und wünschen uns, dass sie auf ihrem Weg ins Leben auch zum FV „Rheingold“ finden und nachfolgenden Generationen die positive Erfahrungen ermöglichen, die sie mit ihrer Ballsportorientierten Klasse verbinden:

„Tägliche sportliche Aktivitäten in Verbindung mit Ballsport wirken sich positiv auf die Persönlichkeits-           entwicklung von Kindern aus und belegen die wichtige soziale Funktion des Sports im Verein.“ (Prof.Dr.Theis)

 

Qualität gibt es nicht zum Nulltarif

- Unsere Qualitätsbegleiter -

Martina Riebenstahl, Schulleiterin  der Grundschule Rübenach , Birgit Krautkrämer, stellvertretende Schulleiterin und  Ute Mertsch, Vorsitzende der Fachgruppe SPORT, haben die Idee der Ballsportorientierten Klasse von der ersten Stunde an mit großem Engagement in das gesamte Kollegium getragen. Sie haben hervorragende organisatorische und pädagogische Vorarbeit geleistet,  Eltern- und Informationsabende durchgeführt, Schularbeitspläne für die Ballsportorientierte Klasse erarbeitet und so die Grundlagen für das hohe Engagement und die Bereitschaft zur Teilnahme  des gesamten Kollegiums an den jährlich stattfindenden Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen der Ballschule Heidelberg gelegt.

Für die formaljuristischen/rechtlichen Rahmenbedingungen zeichneten die Regierungsschuldirektoren ….Fetz und ...Stümper (Schulaufsicht an Grundschulen der ADD Koblenz) sowie Herr RSD Stefan Kölsch, Schulsportreferat der ADD Koblenz), verantwortlich, die ihre ganz besondere persönliche Wertschätzung durch ihre Teilnahme an der ersten Fortbildungsmaßnahme zum Ausdruck brachten.

Hilke Mohrs und Frank Schaffers, aus dem ÜL-Team des FV „Rheingold“ leisteten hervorragende Pionierarbeit in den ersten Klassen des SJ 2014/15 und  SJ 2015/16. Trotz jahrelanger Erfahrungen in der Vereinsarbeit war es für sie bei Leibe kein Selbstläufer. Die Ballsportorientierte Klasse hat eine andere Qualität mit anderen organisatorischen und vor allem Sport pädagogisch und Kompetenz orientierten Herausforderungen. Eine wertvolle Erfahrung, die sie Gewinn bringend in ihre Vereinsarbeit einbringen können.                                                                              

Besonderer Dank gilt Uli Ludwig, der uns über einen krankheitsbedingten, achtwöchigen Engpass half. Physiotherapeutin Lisa Wieder (zur Zeit in Mutterschaftsurlaub) stieß zu unserem Ballsport-Team und trägt darüber hinaus als Initiatorin das Projekt „RÜCKENWIRBEL“ von seinem „Geburtsort Grundschule Rübenach“ weiter an 15 Koblenzer Grundschulen. Unsere Ballsportkinder werden sich gerne an den Besuch des LOGO-Teams vom ZDF und den Filmbetrag mit ihnen als Hauptdarsteller erinnern.

Mit  Dr. Sabine Bauer, Universität Koblenz-Landau, ist es uns gelungen, die Aspekte Qualität und Regionalität ins Spiel zu bringen). Ihre unmittelbare Nähe zur Fachdidaktik SPORT und dem Lehramt-Studiengang Grundschule ermöglicht dem FV „Rheingold“ unbürokratische Kontakte mit zukünftigen, begeisterungsfähigen Lehramtsanwärtern, die wir – bei entsprechender Eignung und in Absprache mit der Schulleitung und dem Referat Schulsport der ADD – in der Ballsportorientierten Klasse einsetzen. So konnten wir mit Jonas Oehl und Lukas Tesch zwei Lehramtsstudenten der Universität Koblenz-Landau für dieses Projekt begeistern. Lukas Tesch, Athletik-Trainer der Kaderspieler des Tennisverbandes Rheinland, war auch sehr erfolgreich in die Saisonvorbereitung unserer 1. Mannschaft eingebunden. Jonas Oehl, im Zweitberuf Physiotherapeut, hat ebenfalls sein Interesse bekundet, in der Vereinsarbeit tätig zu werden.

Ewald Moskopp, Vorstand SPORT, betreut das Projekt und ist als Bindeglied zwischen den beteiligten Universitäten, dem Schulsportreferat der ADD und in enger Absprache mit der Schulleitung auch für die erforderliche Qualifikation und den unterrichtlichen Einsatz des „FV Rheingold-Ballsportteams“ verantwortlich.

 

Warum engagiert sich der FV „Rheingold“ in der Ballsportorientierten Klasse?

Im Rahmen unseres Langzeitprojektes werden die Wirkungen der TÄGLICHEN SPORTSTUNDE sowohl auf die motorischen Fertigkeiten als auch auf das Lern-, Leistungs- und Sozialverhalten Praxis orientiert begleitet. Die im Rahmen des Pilotprojektes gewonnenen Ergebnisse belegen nachdrücklich die positiven Wirkungen auf die Persönlichkeitsentwicklung unserer Kinder.                                                 „Wir sind mehr als ein Fußballverein“ und sehen „Spiel, Sport und Bewegung als sinnvolles, lebensbegleitendes, ganzheitlich und nicht austauschbares Phänomen“. Wir investieren in die Zukunft kommender Generationen in Rübenach und leisten einen (wertvollen) Beitrag zu einer Kultur des Miteinanders, die das zukünftige Zusammenleben in unserem Stadtteil Rübenach prägen kann. Unser ganzheitlich ausgerichtetes Verständnis von Spiel, Sport und Bewegung ist auf die Ausbildung eines positiven Selbstwertgefühls ausgerichtet. Unsere Kooperation steht für das nachhaltige Erleben von Selbstbestimmung und sozialer Verantwortung im Mit- und Gegeneinander, Achtung und Toleranz, Anstrengungsbereitschaft und Erfolgszuversicht. Diese grundlegenden Werte und ihre Umsetzung in der täglichen Vereinsarbeit sind uns wichtig und deshalb ist uns die Ballsportorientierte Klasse wichtig … sie steht für diese Werte.

Wir alle profitieren davon, wir alle lernen … ein Leben lang. In allen Generationen, in verschiedenen Bereichen, auf unterschiedlichen Ebenen, mit unterschiedlichen Intentionen und Intensitäten ...

 Lernen heißt Bewegen, Bewegen heißt Lernen, es bewegt sich immer nur der ganze Mensch, und... es lernt immer nur der ganze Mensch!

 

Die Gewährleistung hoher Qualitätsstandards erfordert auch gesicherte finanzielle Rahmenbedingungen

In enger Zusammenarbeit mit allen an der Kooperation Beteiligten werden wir die Ergebnisse der Qualitätsprogrammarbeit reflektieren, kritisch bewerten, optimieren und den aktuellen Gegebenheiten anpassen. Wir bitten alle unsere bisherigen Kooperationspartner und neuen, zukünftigen Wegbegleiter, Sponsoren und Gönner, diesen erfolgreich eingeschlagenen Weg mit Ihrer Hilfe und durch Ihre Unterstützung weiter zu gehen und nachhaltig zu begleiten ...

… eine sinnvolle Aufgabe, deren positive Wirkungen vielfach und verstärkt zurück strahlen werden.

Steigen Sie ein in unser Schiff, dass seine Segel gesetzt und Kurs in Richtung Zukunft aufnimmt. Begleiten Sie unser Schiff, damit es volle Fahrt aufnehmen kann, seetauglich wird und Wind und Wellen Stand hält … anspruchsvolle Aufgaben, für die unsere Crew ihre Unterstützung benötigt.

Im Jahr 2017 steuern wir – zusammen mit der BALLSPORTORIENTIERTEN KLASSE  eine Trauminsel mitten in Rübenach an … unsere MEHRGENERATIONEN-ANLAGE zeigt schon ihre Konturen am Horizont. Packen wir‘s gemeinsam an!

Wir danken Ihnen für Ihr Engagement!

 

Ewald Moskopp

Vorstand SPORT

Termine und Infos

 

Mittwoch, 09.08.2017

bis Freitag 11.08.2017

Ferienfreizeit 2017

Programm und Anmeldeformular

 

Montag,  21.08.2017

12. Offene Boccia-Vereinsmeisterschaft

ab 14:00 Uhr Tennisanlage

weitere Infos

 

Sonntag, 08.10.2017

Tagesfahrt in die Pfalz

Tagesfahrt in die Pfalz

8.00 Uhr Grundschule Rübenach

 

Infos zur Vermietung Tennisheim

Neuer ZUMBA-Kurs

Interesse an ZUMBA? SMS oder whatsapp an 015167222670.

Mittwochs 18:00 Uhr Grundschule Rübenach.

Ein Einstieg in den laufenden Kurs ist jederzeit möglich.