Vereinsspielplan | Impressum

 

 

 
 

Transfer-Rekord: 18 Neue für den FV Rheingold Rübenach auf einen Streich!

 Transfer-Rekord: 18 Neue für den FV Rheingold Rübenach auf einen Streich!

Mit dem FV Rheingold Rübenach muss man in den nächsten Jahren rechnen. Nach der Verpflichtung von Benedikt Lauer als neuen Cheftrainer, legte der A-Ligist auch auf dem Transfermarkt nach und verstärkte seine Mannschaft mit 18 Neuzugängen. Die Hausaufgaben der FVR-Verantwortlichen wurden gemacht, deutlich schneller als man es in diesen Ligen eigentlich gewohnt ist. Das Konzept und die sportliche Philosophie des Vereins wussten zu überzeugen.

Das sind die Neuen in Rübenach:

Defensiv-Allrounder Patrick Schmitz kommt von der SG 99 Andernach und wird in Rübenach die Rolle des "spielenden" Co-Trainers übernehmen. In den letzten sechs Saisons absolvierte er 105 Spiele für die Bäckerjungen, war immer dann zur Stelle, wenn er gebraucht wurde.

Neu im Team ist auch Mahmoud Luis Mandegari, an dem zahlreiche Vereine aus der Region interessiert waren. Zuletzt spielte der offensive Mittelfeldspieler für den TuS Kettig.

Ebenfalls von der SG 99 Andernach kommt Stürmer Jan Kölzer. Meistens spielte der 20-Jährige in der zweiten Mannschaft der Andernacher Spielgemeinschaft, will in Rübenach jetzt den nächsten Schritt gehen.

Für Konkurrenzkampf zwischen den beiden Pfosten soll in der neuen Saison David Giejlo sorgen. Der 28-jährige Torwart kommt vom FC Horchheim.

Wiederum von der SG 99 Andernach wechselt Abwehrtalent Marius Spurzem zum FVR. Der 18-Jährige spielte zuletzt zwei Jahre in der U19 der Andernacher Spielgemeinschaft und kommt auf 50 Einsätze.

Vom FC Germania Metternich wechselt  Kushtrim Zuka zum FVR. Zuletzt spielte der 27-jährige Mittelstürmer nur noch sporadisch, gehörte zwischen 2012 bis 2016 aber zu den spielstärksten Angreifern beim TuS Hahn. Er war zuletzt oft verletzt.

Erfahrung bringt André Vogt ins Team der Rübenacher. Der 27-jährige Innenverteidiger wechselt vom TuS Kettig zum FVR, stieg kürzlich mit dem TuS in die Fußball-Kreisliga A Koblenz auf. Aktuell ist dieser Neuzugang verletzt (Mittelfußbruch).

Mit Richard Hipke wechselt der nächste Andernacher nach Rübenach. Seit Jahren zählt der 21-jährige Mittelfeldspieler zu den Talenten des Rheinlands, der große Sprung blieb bislang aber aus. In den vergangenen beiden Spielzeiten war er Ergänzungsspieler des Rheinlandligisten SG 99 Andernach.

Aus Andernach kommt auch Mittelfeld-Talent Malte Lenzgen. Der 19-Jährige gehörte zum festen Bestandteil der Andernacher U19, brachte es auch auf zwei Spiele in der ersten Mannschaft.

Ein sportlicher Gewinn ist auch Anh Tuan "Donai" Pham, der auch von der SG 99 Andernach kommt. Ausgebildet in Andernach entwickelte sich der 21-jährige Mittelfeldspieler zu einer festen Größe in der Rheinlandliga-Mannschaft, bevor er in der letzten Spielzeit vermehrt für die SG 99 II agierte. In der Winterpause war auch Rheinlandligist SG Eintracht Mendig/Bell am vielseitigen Mittelfeldspieler interessiert.

Vom SC Niederzissen wechselt Michael Müller nach Rübenach. 2010 und 2011 machte der erfahrene Linksverteidiger den Durchmarsch mit der SG Wehr in die A-Klasse. Die letzten vier Jahre agierte Müller für Niederzissen (98 Spiele, 3 Tore, 15 Vorlagen).

Vom FC Bassenheim geht Mittelfeld-Talent Florian Benkenstein und Stürmer Stefan Wagener nach Rübenach. In ihrer ersten Seniorensaison konnten beide mehr als überzeugen und standen jeweils 24-Mal gemeinsam auf dem Platz.

142-mal stand Florian Anheier für den TuS Kettig auf dem Rasen, stieg 2016 mit dem Verein in die A-Klasse auf. Auch er wechselt nach Rübenach und hat gute Chancen als Nummer Eins zwischen den Pfosten in die neue Saison zu starten.

Begleitet wird Anheier bei seinem Wechsel von David Nickenig, der ebenfalls vom TuS Kettig kommt. Der 28-jährige Rechtsverteidiger bringt jede Menge Erfahrung mit, stand in den letzten sechs Spielzeiten insgesamt 138-mal für die Kettiger auf dem Spielfeld.

Vom TuS Montabaur kommt Samuel Hoffmann. Der 20-jährige Mittelfeldmann deutete zuletzt seine Stärken in der Bezirksligamannschaft des TuS an, folgt Trainer Lauer nach Rübenach. Aktuell ist auch er verletzt (Kreuzbandriss).

Als "internen Neuzugang" könnte man Stürmer Sascha Alsbach bezeichnen. Seit 2012 spielt der 25-jährige Stürmer für den FV Rübenach, erzielte in 125 Spielen für den Klub starke 72 Tore. Allerdings fiel der Angreifer aufgrund eines Wadenbeinbruches aus, will sich jetzt zurück in die Mannschaft kämpfen.

Mikel Sinerius kommt aus der zweiten Mannschaft des FV Rübenach. Zum Ende der abgelaufenen Spielzeit wurde der 22-jährige Stürmer schon in der ersten Mannschaft eingesetzt. Seine Quote: Vier Spiele, drei Tore und ein Assist. Er hat gezeigt, dass der Sprung gelingen kann.

Der Letzte in der Runde ist Marco Christ. Der 19-jährige Mittelfeldspieler war zuletzt vereinslos, spielte zuvor jahrelang für die SG 2000 Mülheim-Kärlich.

Überzeugt hat die neuen Spieler das Konzept des Gesamtvereins. Von der Schulkooperation über die Jugendarbeit bis hin zur ersten Mannschaft setzt der FV Rübenach auf die gleiche Spielphilosophie. "Mit unserem Konzept konnten wir punkten. Als Verein wollen wir mit Trainer Benedikt Lauer und Co-Trainer Patrick Schmitz den nächsten Schritt gehen", sagt Markus Mannebach, Sportlicher Leiter des FVR. Und: "Auch wenn die Rückrunde auch durch die vielen Verletzungen nicht gut war, halten wir an unserer Philosophie fest. Großes Kompliment an das Trainerteam für die hervorragende und vertrauliche Zusammenarbeit in den letzten Wochen."

Fazit: Mit dem FV Rübenach muss in der nächsten Saison in der Fußball-Kreisliga A Koblenz gerechnet werden. Alle Positionen im Kader sind nach diesen Transfers im Übrigen doppelt besetzt.

Ergebnisse:

Ergebnisse von 16.10..- 22.10.17

 

Herren Kreisliga A

FV Rübenach - TuS Kettig 4:1

Herren Kreispokal

SV Niederwerth II - FV Rübenach 1:5

Spielberichte

 

Herren Kreisliga C

FV Rübenach II - FC Arzheim 3:1

 

Frauen Rheinlandliga

FV Rübenach  - SC 13 Bad Neuenahr II 2:0

Spielberichte

 

Frauen Bezirksliga

FV Rübenach II - VfR Niederfell 2:2

 

A-Junioren Kreisklasse

FV Rübenach - spielfrei

 

B-Junioren Kreisklasse

JSG Spay - FV Rübenach 4:1

B-Junioren Kreispokal

JSG Rheinhöhen Vallendar II - FV Rübenach 1:0

 

B-Juniorinnen Bezirksklasse

FV Rübenach - SF Höhr-Grenzhausen 4:1

 

C-Juniorinnen Rheinlandpokal

FV Rübenach - MSG Altendiez 2:6

 

D1-Junioren Kreispokal

BSC Güls - FV Rübenach 1:13

 

D2-Junioren Kreispokal

FV Rübenach II - SG 2000 Mühlheim-Kärlich II 8:1

 

D-Juniorinnen Kreisklasse

FV Rübenach - spielfrei

 

E1-Junioren Kreispokal

FV Rübenach - SG 2000 Mühlheim-Kärlich 1:8

 

E2-Junioren Kreispokal

FV Rübenach II - SG 2000 Mühlheim-Kärlich II 3:5

 

E-Juniorinnen Kreisklasse

FV Rübenach - spielfrei

 

 

 

 

 

Abteilungen

 Dizzy Dancers Koblenz www.dizzy-dancers-koblenz.de

 

 

Termine und Infos

 

Sonntag, 31.12.2017

Silvesterfeier im Tennisheim

 

Sonntag, 21.01.2018

Neujahrsempfang

10:30 Uhr Tennisheim

 

Infos zur Vermietung Tennisheim