FVR – Frauen gewinnen erneut Koblenzer Hallen-Kreismeisterschaft

Rheinlandliga-Team qualifiziert sich damit für die Rheinlandmeisterschaft

Rheinlandliga-Team qualifiziert sich damit für die Rheinlandmeisterschaft   Am Samstag, dem 06.01.018 wurde die Hallenkreismeisterschaft im Frauenfußball ausgetragen. An dem Turnier, das in der Philipp-Heift-Halle in Mülheim-Kärlich stattfand, gingen acht Teams, davon zwei vom FV „Rheingold“, an den Start. Dabei schieden unsere Bezirksliga-Mädels leider unglücklich in der Vorrunde aus. Obwohl die Mannschaft vom Trainerteam Jürgen Schmidt und Fe Herrmann phasenweise schönen Hallenfußball zeigte und alle Partien offen gestalten konnte, reichten am Ende ein Unentschieden und zwei Niederlagen nicht zum Erreichen des Halbfinales.

Besser machte es unser Rheinlandliga-Team. Die Mannschaft von Chris Sievers und Jürgen Peifer gewann alle drei Vorrundenspiele gegen Urbar, Niederfell und VfL Altendiez. Auch im Halbfinale setzte sich der Mitfavorit souverän gegen Rot-Weiß Koblenz durch. Im Finale erwischten die FVR-Mädels aber einen schwachen Start, lagen nach 1 Minute schon 0:2 hinten und mussten sich am Ende dem Liga-Konkurrenten von der SG Altendiez mit 1:3 geschlagen geben, die damit Revanche für die Finalniederlage im Vorjahr nahm. Da der Finalgegner aber dem Rhein-Lahn-Kreis zuzurechnen ist, konnte sich der FV Rübenach am Ende erneut über den Koblenzer Hallenkreismeister-Titel freuen. Darüber hinaus qualifizierten sich beide Finalteilnehmer für die Hallen-Rheinlandmeisterschaft, die am 18.02.2018 in Neuwied ausgetragen wird. Der FV „Rheingold“ gratuliert herzlich und wünscht auch auf Rheinland-Ebene viel Erfolg!