Vereinsspielplan | Impressum

 

 

 
 

E2-Junioren besuchten internationalen Bavaria Cup bei München

Am Freitag, dem 18. Mai 2018 machten sich unsere E2-Junioren mit dem Bus der Firma Garske auf den Weg Richtung München, um das Pfingstwochenende gemeinsam mit Trainern und Eltern beim Bavaria Cup in Karlsfeld zu verbringen. Nach einer über 8-stündigen Anreise mit Staus und kindgerechten Pausen konnten die Rübenacher ihre Unterkunft  im Smart City Hostel gegen 21:00 Uhr beziehen. Im Anschluss machte sich die ganze Truppe auf, um in einer Pizzeria den Abend ausklingen zu lassen.   E2-Junioren besuchten internationalen Bavaria Cup bei München

Am Samstagmorgen ging es zur großen Eröffnungsfeier mit rund 100 Mannschaften zur Sportstätte in Karlsfeld. Die Stimmung und Atmosphäre beim Einmasch der einzel begrüßten Mannschaften aus den Nationen Dänemark, Finnland, Niederlande, Frankreich, Polen, Tschechien, Italien und natürlich Deutschland beeindruckte alle großen und kleinen Reiseteilnehmer.

Unsere jungen Fußballer, alle jüngerer Jahrgang der E-Jugend, konnten sich in den Vorrundenspielen gegen des TSV Milbertshofen (Deutschland), Ringsted IF ( Dänemark)  und Olimpia Osowa ( Polen) nicht durchsetzen.

Das Team um die Mannschaft mit  den Trainern Noah Quirin ( A-Junioren), Yannik Nebel ( B-Junioren), Pascal Ahl (A-Junioren) sowie Organisator Roger Ahl lobten die jungen Kicker für ihren Teamgeist und den Willen ihr Bestes zugeben. Gegen 16:00 Uhr fuhren die Rübnacher zum Hostel zurück, wo jeder Zeit zur freien Verfügung hatte.

Am Sonntagmorgen wurde unsere E2 im weiteren Turnierverlauf im Rahmen des Chellange Cup für ihr Fairplay und Teamspirit belohnt. Zwar ging das erste Spiel gegen Honka FC ( Finnland) knapp  mit 2:1 verloren. Durch das erste Tor im Turnierverlauf schöpfte die Mannschaft neue Kraft und konnte das anschließende Spiel gegen UKS Jedynka Lubon‘ (Polen) 3:1 für den FVR entscheiden. Mit einem Unenschieden (1:1) endete die Begegnung gegen den den TSV Bergkirchen und es kam im Kampf um Platz 5 zum Sieben-Meter-Schießen. Unter Jubel aller Mitreisenden zeigten die jungen Schützen Nerven und hatten die Nase mit einem 5:4 vorn. Ein Spielervater des Rheingold-Nachwuchses tröstete dabei den unglücklichen Sieben-Meter-Schützen der Bergkirchener. Bei der Siegerehrung wurde die E2 erneut überrascht,  der Fairplay-Pokal ging an die Rübenacher!

Ein HERZLICHES DANKESCHÖN an alle Unterstützer, vorallem Familie Garske für den Bustransfer, an alle Eltern (für den Einsatz bei den Hallenturnieren und den damit verbundenen Verkaufserlös und die finanzielle Unterstützung des Vorhabens), an eine großartige E2 und  an den Trainernachwuchs Noah Quirin, Yannik Nebel und Pascal Ahl für die hervorragende Spielbetreuung.

Euer Roger Ahl

 

Termine und Infos

Abteilungen

 Dizzy Dancers Koblenz www.dizzy-dancers-koblenz.de