Große Ehre für ehemaligen HSV-Bundesliga-Spieler Peter Hidien

Herzlichen Glückwunsch vom Heimatverein FV Rheingold  Rübenach

Am 8. Oktober 2018 war es so weit. Unserem ehemaligen Spieler wurde auf  dem Walk of Fame am großen Fuß von Uwe Seeler am Volksparkstadion eine ganz besondere Ehre zuteil. Zusammen mit Mladen Petrik, Caspar Memmering und Jürgen Groh (konnte leider nicht anwesend sein) wurde er in den Kreis ehemaliger und verdienter Spieler durch die Ehrung und die Anbringung einer Bodenplakette aufgenommen. Die Laudatio bei dem Festakt hielten Jo Brauner und Lotto King Karl.  

Zur Erinnerung: Peter spielte die ersten Jahre in  unserer Jugend. Über den FC Metternich wechselte er direkt in die A-Jugend und später in den Profibereich des großen HSV. In den 70er und Anfang der 80er-Jahre gehörte er fest zum Bundesligakader des Bundesligisten. 278 Liga-Spiele, der DFB-Pokal 1976, Europapokal der Pokalsieger 1977 und die Deutschen Meisterschaften 1979 und 1982 sind Erfolge die er zusammen mit seinen Mannschaftskameraden erringen konnte. Große Spielerpersönlichkeiten, wie u.a. Uwe Seeler, Charly Dörfel, Willi Schulz, Manfred Kaltz, Rudi Kargus, Kevin Keegan,  Horst Hrubesch, Felix Magath usw. waren seine Mitspieler. Geprägt wurden die Mannschaften von Trainern wie: Kuno Klötzer, Branco Zebec oder Ernst Happel.

v.l.n.r. Caspar Memmering, Uwe Seeler, Mladen Petric, W. Schulz und Peter Hidien

Nochmals herzlichen Glückwunsch.

Peter, Du weißt dass ich gerne bei dem Festakt dabei gewesen wäre und danke noch einmal für die Einladung.

Für den FV Rheingold  Edgar Müller