Rübenacher B-Juniorinnen siegen zum sechsten Mal in Folge

5:1 - Heimerfolg zum Hinrunden-Abschluss gegen Ludwigshafen

  Mit dem sechsten Sieg in Folge haben die B-Juniorinnen des FV „Rheingold“ eine bemerkenswerte Hinrunde in der Regionalliga Südwest auf dem 3. Tabellenplatz abgeschlossen – punktgleich mit dem Tabellenzweiten aus Saarbrücken. Dabei reichte den Nachwuchsfußballerinnen aus Rübenach eine durchschnittliche Leistung, um den Gast vom 1.FFC Ludwigshafen am Sonntag, dem 04.11.2018 auf dem heimischen Kunstrasenplatz zu bezwingen.

Auffälligste Akteurin auf Rübenacher Seite war dabei Alketa Rizani, die ihre Mannschaft mit einem Hattrick früh mit 3:0 in Führung brachte (1./11./15.). Ludwigshafen konnte die Begegnung trotzdem über weite Strecken offen gestalten und kam nach einem Eckball, bei dem die gesamte FVR-Defensive nicht gut aussah, zum Ehrentreffer (22.). Auch nach dem Seitenwechsel sahen die knapp 100 Zuschauer eine eher zerfahrene Partie. Wobei sich auf Rübenacher Seite die neu formierte Innenverteidigung um Julia Schmitz und Amina Benabdallah gefestigt zeigte und die lauf- und spielstarke Mittelfeld-Achse um Nele Nick und Luise Dennert immer wieder gefährliche Aktionen nach vorne einleitete.

Woraus sich zwei weitere Treffer für Rübenach – wiederum durch Alketa Rizani (53./67.) – zum 5:1 Endstand ergaben. Nach dem Abpfiff zeigte sich das FVR-Trainerteam um Thomas Beeck und Hilke Mohrs dann auch mehr mit dem Ergebnis als mit dem Spiel zufrieden: „Wir sind natürlich stolz und froh über die Auftritte und Ergebnisse der letzten Wochen – aber unser Spiel hat uns heute über weite Phasen nicht ganz so gut gefallen. Daran müssen wir arbeiten.“ lautete das selbstkritische Fazit der Rübenacher Übungsleiter.

Am kommenden Sonntag, dem 11.11.2018 steht das nächste Heimspiel für die Rübenacher B-Juniorinnen auf dem Programm. Dann empfängt das Team um 13.00 Uhr zum Rückrunden-Start den 1.FFC Niederkirchen aus der Pfalz. Hier hat man sich von Rübenacher Seite besonders viel vorgenommen – die Hinrunden-Partie ging mit 1:3 verloren. Die Mannschaft freut sich daher wieder über viele Zuschauer.


FV Rübenach: Katharina Weber, Lea Schwamm (Katharina Strott), Julia Schmitz, Amina Benabdallah, Lisa Proske, Jule Haas (Lea Berressem), Nele Nick, Luise Dennert, Vivien Litz (Fiona Djoni), Alketa Rizani, Silja Castenholz (Anna Mohrs)