B-Juniorinnen spielten erfolgreiches Turnier in Katalonien

Reisebericht der „Spanien-Tour 2019“

Bereits zum fünften Male reiste an Ostern 2019 eine Juniorinnen-Mannschaft des FV „Rheingold“ nach Spanien, um dort an einem internationalen Fußballturnier teilzunehmen. Dabei war die Reisegruppe mit 47 Teilnehmern – darunter 20 Spielerinnen - noch nie so groß wie in diesem Jahr. Während sich 36 Personen am Ostersonntag abends auf dem Schulhof in Rübenach zur Abfahrt mit dem selbst gecharterten Bus trafen, zogen es 11 Personen vor, am Ostermontag die bequemere Anreise per Flugzeug zu wählen.   B-Juniorinnen spielten erfolgreiches Turnier in Katalonien

Nahezu zeitgleich erreichten beide Gruppen montags gegen 12.30 Uhr das 4-Sterne-Hotel „Sorra Daurada“ in Malgrat de Mar. Wobei sich der Bezug der Zimmer noch teils bis in den Abend hinzog.

Die Stunden wurden mit ersten Eindrücken des Hotel-Umfeldes bzw. der Hotel-Bar überbrückt. Der Dienstag startete morgens mit einer eindrucksvollen Turniereröffnung im Stadion von Pineda, wo 168 Mannschaften unter dem Applaus der Zuschauer einzogen.

Ein Höhepunkt dabei war sicherlich der Auftritt unserer Spielerin Chiara Freitag, die für die Aktiven den Fair-Play-Text in englischer Sprach vor mehreren Tausend Zuhörern vortrug. Im Anschluss ging es mit dem Bus bereits zu unserer ersten Spielstätte. Auf dem hochgelegenen Sportplatz von Canet de Mar, der einen herrlichen Blick auf die Bucht des kleinen Städtchens zuließ, besiegte unsere Mannschaft den SV Fürt-Poppenreuth (6:0) und den FC Iserlohn 3 (1:0).

Erst spät nachmittags erreichte der Mannschafts-Tross wieder das Hotel, um abends zu regenerieren bzw. sich mit den A-Junioren der JSG Rübenach/Metternich zu treffen, die ebenfalls an dem Turnier teilnahmen. Am folgenden Mittwoch stand vormittags das dritte Gruppenspiel in Palafolls gegen DJK Adler Union Frintrop auf dem Programm.

Auch dieses Spiel gewannen wir mit 3:1 Toren, wobei unserer Stürmerin Alketa Rizani hierbei DAS Tor des Turnieres von der Mittellinie aus gelang. Mittags hieß es dann bereits wieder aufbrechen – ein Halbtages-Ausflug nach Barcelona, der Hauptstadt Kataloniens war angesagt.

In unserem Bus begleitete uns dabei eine spanische Reiseführerin, die uns viele interessante Informationen über die Stadt, deren Entstehung sowie deren Sehenswürdigkeiten vermittelte. So lotste sie uns u.a. an Stierkampf-Arenen, dem Stadion des FC Barcelona und sehenswerten Gebäuden des weltbekannten Architekten Gaudi – auch die immer noch im Bau befindliche Kirche „Sagrada Familia“ - vorbei. Bevor es dann zum Shoppen auf die berühmteste Einkaufsstraße („Ramblas“) ging, stellte sich die Gruppe hoch über Barcelona – in der Nähe des Olympia-Geländes – noch zu einem gemeinsamen Erinnerungsfoto auf. Nach der Rückkehr in das Hotel fand der Abend für den ein oder anderen Teilnehmer erst in den frühen Morgenstunden sein Ende.

Was am Donnerstagmorgen auch nicht zu übersehen war. Hier ging es in das Stadion von Blanes zum letzten Gruppenspiel. Auch dieses gewann unsere Mannschaft souverän gegen den SV GW Welldorf-Güsten (4:0), so dass wir die Vorrunde als Tabellenerster abschlossen. Am Nachmittag wurde ein freiwilliger Ausflug nach Calella (ausgesprochen: KA-LE-JA) angeboten, welchen die meisten Teilnehmer wahrnahmen.

Nach einem Strandbesuch fand sich die Erwachsenen-Gruppe traditionell in einem Delikatessengeschäft ein, um spanischen Rotwein und Schinken-Baguettes zu verkosten. Immer wieder lecker! Am Abend fanden einige Spielerinnen unserer Mannschaft nicht rechtzeitig den Weg ins Bett, was für den anschließenden Final-Freitag in Blanes eher suboptimal war. Ungeachtet dessen gewannen wir unser Viertelfinale, welches wir zufälligerweise gegen unseren Gruppendritten (Frintrop) austragen mussten, souverän mit 2:0.

Im Halbfinale wartete dann mit dem Bundesligisten vom FC Iserlohn ein ganz anderes Kaliber. Konnten wir hier die ersten 15 Minuten noch sehr offen gestalten, gingen am Ende die Kräfte aus und wir unterlagen mit 0:2. Wobei die Mannschaft hier über weite Phasen die beste Turnierleistung ablieferte. Das direkt anschließende Elfmeter-Schießen ging, auch angesichts fehlender Kräfte bzw. Konzentration, gegen den SC Bad Neuenahr verloren, so dass am Ende ein vierter Turnierplatz stand. Mit dem das Rübenacher Trainerteam aber sehr zufrieden war. Anschließend hieß es dann bereits im Hotel wieder Koffer packen, denn nach einer imposanten Schlussfeier im Stadion von Pineda (mit abschließendem Feuerwerk) ging es dann bereits wieder über Nacht mit dem Bus Richtung Heimat. Ohne größere Zwischenfälle erreichten wir am Samstag… Wasserbillig an der deutsch-luxemburgischen Grenze. Nach dem dortigen Mittagessen (Burger-King) bzw. anschließendem zollfreien Einkauf (Kaffee) startete der Bus – mangels Zählkünste von Frau C.F und Herrn T.B. – nur mit 35 statt 36 Personen. Der Notruf von Marko Freitag wurde aber glücklicherweise früh bemerkt und so konnte der Bus an der nächsten Ausfahrt bereits wieder die Rettungsmission starten. So erreichten dann schließlich doch noch alle Businsassen Samstagnachmittag gemeinsam den Schulhof in Rübenach, wo man müde – aber auch fröhlich und zufrieden angesichts der Erlebnisse der vergangenen Woche – auseinanderging.

 

Abschließend bleibt allen, die an der Organisation dieser Fahrt beteiligt waren, ein herzliches „Dankeschön“ auszusprechen. Hierbei sei vor allem unser Mannschaftsbetreuer Christoph Proske genannt, durch dessen Sponsoring-Kontakte wir erstmals in den Luxus kamen, mit einem eigenen Bus anreisen zu können. Auch unsere Busfahrer Sebastian und Willi sollen hierbei ausdrücklich Erwähnung finden, die uns nicht nur sicher an unsere Ziele brachten, sondern die ganze Woche auch mit Rat und Tat (u.a. bei der Verköstigung) zur Seite standen. Schließlich aber ganz besonders „DANKE“ an Trainerteam und Mannschaft, die unseren Verein nicht nur erfolgreich, sondern auch im Umgang stets respektvoll vertreten haben. Die Woche hat Lust auf ein neues Abenteuer im Jahr 2020 (vielleicht diesmal in Kroatien?) gemacht.

 

Jürgen Mohrs

Termine und Infos

 

FV Rübenach auf Fussball.de

Ergebnisse & Vereinsspielplan

     

Spielberichte Frauen

 

Termine des FV „Rheingold“ im Jubiläumsjahr 2019

 

Samstag, 26.10.2019

RoundTableSoccer

Sportplatz

weitere Infos

 

 

Freitag, 15.11.2019

Jahreshauptversammlung

um 19.30 Uhr im Tennisvereinsheim

Einladung und Tagesordnung


 

Sonntag, 22.12.2019

Jugendnikolausfeier Schützenhalle

 

 

Dienstag, 31.12.2019

Silvesterfeier Tennisheim

weitere Infos

 

 

 

 

Infos zur Vermietung Tennisheim

Abteilungen

 Dizzy Dancers Koblenz www.dizzy-dancers-koblenz.de