Alte Herren

 

Alte Herren Ü50 2018/2019

Alte Herren Ü 50 2018/2019

 

  

Trainingszeiten:

Donnerstag 19.30 Uhr - 21.00 Uhr Sportplatz
Mittwoch 20.00 Uhr - 22.00 Uhr Ü50 - Sporthalle

 

Ansprechpartner:

Richard Barth Organisation 0261/24872
Björn Bengel Spielplanung 0261/2100360
0151/15032352
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Hermann Zils Alte Herren - Ü50 0261/24517



Terminplanung 2018

 

Tag Datum Uhrzeit Anlass Ergebnis
Samstag 10.03.2018 16.00 Uhr FVR-St.Sebastian  
Samstag 17.03.2018   FVR-Güls  
Samstag 24.03.2018   Löf-FVR  
Samstag 07.04.2018   FVR-Lahnstein Nord  
Mittwoch 18.04.2018   Kettig-FVR  
Samstag 21.04.2018   FVR-Nörthershausen  
Samstag 28.04.2018   Plaidt-FVR  
Freitag 18.05.2018   Polch-FVR  
Donnerstag 07.06.2018 19.30 Uhr FVR-Kaltenengers  
Sonntag 10.06.2018 14.00 Uhr Sportfest Landkern  
Donnerstag 16.06.2018 19.30 Uhr FVR-Kettig  
Donnerstag 21.06.2018 19.30 Uhr FVR-Waldesch  
Donnerstag 09.08.2018   Waldesch-FVR  
Freitag 17.08.2018 19.30 Uhr FVR-Waldesch  
Samstag 01.09.2018   Horressen-FVR  
Samstag 08.09.2018   Güls-FVR  
Samstag 15.09.2018   St.Sebastian-FVR  
Samstag 22.09.2018 17.00 Uhr FVR-Löf  
Donnerstag 18.10.2018   Kaltenengers-FVR  
Samstag 27.10.2018 17.00 Uhr FVR-Plaidt  
Samstag 03.11.2018 17.00 Uhr FVR-Landkern  

 

Ü40-Rheinlandmeisterschaft

 

Es dauerte knapp sieben Stunden, ehe mit der SG Kirchen der neue Rheinlandmeister der Ü40-Alte-Herrenmannschaften feststand. Das lag auch daran, dass die Halbfinalisten dreimal zum Elfmeterschießen antreten mussten. So auch im Endspiel zwischen der SG Kirchen und dem FV Rübenach, das erst nach dem sechsten Schützen zugunsten der Mannschaft aus dem Siegerland endete. Bis dahin hatten alle Schützen getroffen, ehe der FV Rübenach den Ball neben das Gehäuse setzte. Das kleine Finale wurde ebenfalls per Strafstoßschießen entschieden. Hier landete die SG Leiwen ausschließlich Volltreffer, während das Team des ausrichtenden SV Ulmen nur einmal ins Schwarze traf.
Mit der SG Kirchen setzte sich am Ende die treffsicherste Mannschaft des Turniers durch. Den sechs Buden in der Gruppenphase verdankte sie Platz eins gegenüber Leiwen und Schleidweiler, die bei gleicher Punktzahl nur fünf bzw. vier Tore aufweisen konnten. Im Halbfinale machten Bora Özkök und Stefan Krämer innerhalb einer Minute mit ihren Treffern gegen Ulmen den Finaleinzug perfekt. Im Endspiel verlagerten die Westerwälder die Entscheidung ins Elfmeterschießen, das sie mit der nötigen Nervenstärke ebenfalls erfolgreich abschlossen.
Ergebnisse Ü40-Alte-Herren-Rheinlandmeisterschaft
Endspiel

SG Kirchen

FV Rübenach

n. E. 6:5 (0:0)

Halbfinale

FV Rübenach

SG Leiwen

n. E. 6:5 (0:0)

SG Kirchen

SV Ulmen

2:0

Gruppe A

1.

FV Rübenach

2:0

7

2.

SV Ulmen

3:3

4

3.

VfB Polch

1:1

3

4.

TuS Kirchberg

1:3

1